Nasze strony korzystają z plików cookies zgodnie z ustawieniami Twojej przeglądarki. 

 

Aus diesem Lokal geht niemand hungrig hinaus

In diesem Restaurant kann man sich richtig in die Berge versetzen. In den Innenräumen dommieren Holz und Steine. Sogar auf der Toilette können die wahren Kenner an der Steinwand Gipfel erkennen. Die Gäste sitzen an Holztischen und kriegen eine Speisekarte aus Holz. Alles selbst von Bergleuten geschnitzt, genauso wie die Theke und die mit ihrer Größe beeindruckenden Türen im Keller. An den Wänden hängen unter anderem alte Räder und Bilder von der Mutter der Inhaberin, Dominika Budzinska. Im Untergeschoss steht ein Ofen, in dem im Winter geheizt wird. Hier merkt man sofort, dass das Lokal aus Liebe zu gutem Essen entstanden ist.

 


Wie eine Reise in den berühmten Ferienort Zakopane erscheint schon die Bestellung. Die Gäste werden nämlich mit dem so genannten „Czekadełko" empfangen, also ofenfrischem Brot mit Schmalz und Quark. Wer noch Lust auf etwas Kleines hat, bevor er mit dem Hauptgericht anfängt, kann sich „Oscypek", also gegrillten Schafskäse mit Moosbeeren bestellen. Zu den Hauptspezialitäten des Restaurants gehört aber unbestritten gegrillte Schweinehaxe auf Sauerkraut nach „altpolnischer Art", die vor der Zubereitung über ein Kilo wiegt! Einen kleineren Hunger wird bestimmt Ente „Karpielöwka" oder Rindergulasch mit Rotwein und „Kopytka" (eine Art Gnocchi) befriedigen. Dazu bietet sich natürlich Bier oder Wein an, dessen Auswahl in der Weinkarte sehr vielfältig ist. Es dominieren französische Tropfen wie der Mouton Cadet, AOC Bordeaux De Rothschild. Im Keller mangelt es aber auch nicht an Weinen aus anderen Gebieten der Welt wie Italien, Spanien, Kalifornien, Chile und Deutschland. Für besondere Feierlichkeiten stehen noch zwei Champagner zur Auswahl, der Veuve Clicquot Ponsardin, Champagne Brut und der Moet & Chandon. Falls im Winter stärkere alkoholische Getränke gefragt werden, bereitet der Barkeeper bunte Drinks mit außergewöhlichen Namen wie „Duma Gazdziny", „Halny" oder „Zemsta Janosika" zu, wobei jeder selbst entdecken sollte, was sich hinter diesen Bezeichnungen verbirgt.

 

 

Auch die Vegetarier hat man bei Karpielöwka nicht vergessen. In der Karte stehen nämlich mehrere fleischfreie Gerichte wie verschiedene Salate mit Pfifferlingen oder Krabben, Teigtaschen mit Kraut und Pilzen, Kartoffelpuffer oder Fische. Den Kindern bietet Karpielówka ihre Liebliengsspeisen an, wie Hühnchen in Sahne-Obstsoße oder Putenstäbchen mit Pommes Frites.

Beim Nachtisch ist wieder für alle etwas da. Pudding aus Pumpernickel mit Kirschen und Schlagsahne oder Crepes mit Obst und Apfelsinensoße sind verführerische Positionen im Menü. Um ganz zufrieden aus dem Restaurant hinauszugehen, bekommt man zusammen mit der Rechnung ein Gläschen altpolnischen Trinkhonigs.

Die Qualität der hier servierten Küche ist bestimmt Küchenchef Grzegorz Gontarski zu verdanken. Die Speisen der Gebirgsleute mag er sehr und bereichert sie mit eigenen Ideen. Jeden Monat empfiehlt er seinen Gästen etwas anderes und nutzt dafür die jeweiligen Saisonspezialitäten.

Im Sommer kann man sich in den Biergarten setzten, im Winter dagegen werden im Keller Musikabende Shantys oder Karaoke (mittwochs) organisiert, und an jedem Freitag spielt um 19 Uhr eine junge Bergband.

 


Zu den Kunden des Restaurants gehören vorwiegend die Bewohner von Ursynów. Sie füllen das Lokal abends aus, deshalb sollte man vorsichtshalber reservieren, insbesondere wenn man im Keller sitzen möchte. Die Räume werden klimatisiert und es gibt auch eine Nichtraucherzone. Das Personal besteht in erster Linie aus Studenten, die Englisch sprechen. In Karpielówka findet sich jedoch auch immer mindestens eine Person, mit der man sich gut auf Deutsch unterhalten kann. Das Menü gibt es ebenfalls in drei Sprachversionen und die deutsche Übersetzung ist einwandfrei. Es lohnt sich ins Karpielowka zu gehen, nicht nur weil es von Warschau aus näher als nach Zakopane ist!

 

Text und Fotos: Anna Korzec

Restauracja Karpielowka, ul. Indiry Ghandi 11, Warszawa Tel.: 22/644-85-10; E-Mail karpielowka@home.pl www.karpielowka.com.pl/DE


język: en  
Copyright © 2012-2018 Karpielówka. Wszelkie prawa zastrzeżone.